Hovnan Sargsyan

Hovnan Sargsyan wurde 1966 in Eriwan, Armenien, geboren.

1981 -1985 Studium an der P. Terlemezyan Kunsthochschule, Eriwan, Armenien

1990 -1995 Studium an der Staatliche Kunstakademie Armeniens, Eriwan, Armenien

Ausstellungen:

1982 - Ausstellung zum 60. Jahrestag der P. Terlemezyan Kunsthochschule, Eriwan, Armenien. Hier lernte Hovnan S. Parajanov kennen, der Hovnans Werke beachtet hatte. Später wurde eines der Gemälde von Hovnan dem Museum nach S. Parajanov geschenkt.

1996 - Malaya Gruzinskaya, Moskau, Russland

1997 - Galerie „Calamarus“ Prag, Tschechien

1998 - Einzelausstellung in der Nationalgalerie von Armenien, Eriwan, Armenien

2001 - Galerie „Pringle“ in Princeton, USA

2001, 2002, 2003 - Manezh Art Salon Moskau, Russland

2003 - Mir Art Galerie, Moskau, Russland

2006 - Auktionshaus Gelos, Moskau, Russland

2008 - Auktionen in „Doratea“ in Wien, Österreich

2009 - Kunstfestival in Budapest, Ungarn

2014 - "Kunst an der Grenze", Eriwan, Armenien 

2017, 2018 - Einzelausstellung in der Dalan Kunstgalerie, Eriwan, Armenien

2018 - "Armenian Art & Wine in Arth", Arth, Schweiz

2019 - Einzelausstellung in der NUR Gallery, Eriwan, Armenien

2019 - "Armenian Art" unter dem hohen Patronat der Armenischen Botschaft in der Schweiz, Zug, Schweiz

2020 - "Duett der Farben", Arts Crossroad Gallery, Zürich, Schweiz

2021 - Juli: Gruppenausstellung "Soul of Silence" Zug, Schweiz

2021 - August: Swiss Art Expo 2021, Zürich, Schweiz

2021 - Dezember: Gruppe "Weihnachtsausstellung" Zug, Schweiz

2022 - Februar:  Gruppenausstellung "Ein Blick Aus der Ferne" Luzern, Schweiz

2022 - Juni: Gruppenausstellung   "Ein Blick aus Armenien" Zug, Schweiz

Online - Einzelausstellung “Dream"

Mitgliedschaft:

Internationalen Künstlervereinigung der UNESCO

Zurück zu Künstler >>>

Hovnan Sargsyan - painter from Armenia

„Meine Kindheit hat einen massiven Einfluss auf meine Bilder. Durch meine Bilder werden meine Kindheitsträume lebendig.“ So beschreibt Hovnan Sargsyan, Maler aus Armenien, seine Werke. 

 

Wir haben seine Online-Ausstellung "Dream" genannt, die Sie unter folgendem Link besuchen können