Abel (Karen Kazinyan) ist  ein facettenreicher Künstler, der frei von Elitismus und eiskalter Ästhetik ist. Gleichzeitig macht er keinen Versuch, die Tatsache zu verbergen, dass er ein Erbe großer Traditionen ist, die von der akademischen bis zur postmodernen Kunst reichen. So entstand eine unschätzbare Sammlung. Sie vereint die jahrhundertealten Errungenschaften der armenischen Kultur, sowie der russischen und der europäischen Kunst.